Hausmittel zum Fahrradkette reinigen

Zusammen mit dem warmen Wetter steigt auch die Lust auf eine Radtour. Nachdem das Bike nach dem Winter erst einmal eine gründliche Reinigung verdient hat, muss auch die Kette gepflegt und gereinigt werden. Denn nur dann kann man leicht und sicher in die Pedale treten.

Groben Schmutz an der Kette entfernen

Um den groben Schmutz an der Kette zu entfernen, nutzt man die Einstellung auf das kleinste Ritzel. Nun wird ein Lappen mit Spiritus, der als Lösungsmittel dient, befeuchtet. Zusammen mit dem Lappen wird die Kette nun in die Hand genommen und durch Wischen nach vorne und hinten von dem sichtbaren Schmutz entfernt. In der Regel ist dieser Schmutz weg, wenn die Fahrradkette drei bis vier Umdrehungen gemacht hat.

Tipp: Neue Fahrradketten sind nicht teuer

Bestseller Nr. 1
zonkie Fahrrad Kette 6/7/8-fach 1/2 x 3/32 Inch 116 Glieder
  • Einfach zu Installieren: Kettenverbindungen sind den Powerlink, einfach zu zerlegen, einfach zu reinigen, wiederverwendbar
  • Kräftige Zugkraft: Spezielle Vergütungsstähle, wiederholtes Schmieden, strenge Materialkontrolle, um die Stärke und Starrheit sicherzustellen
  • Glatte Schmierung: Oberflächenpolierung, Innenölung
  • Genaue Anpassung: Mit professionellen Geräten zur Abstandsmessung, professionelle technische Testdaten
  • Langlebig und Haltbar: Rostschutz und Korrosionsschutz

Versteckten Dreck und festsitzenden Schmutz entfernen

Zum Entfernen von hartnäckigem Schmutz und Dreck zwischen den einzelnen Kettengliedern eignet sich eine ausgediente Zahnbürste. Der Bürstenkopf ist so klein, dass sich auch der restliche Schmutz entfernen lässt. Hilfreich sind auch Zahnstocher oder kleine Spieße, mit denen sich Schmutz innerhalb der Glieder entfernen lässt. Geht das nicht im trockenen Zustand, wird eine Mischung aus Wasser und Spülmittel genutzt. Die Lauge sollte möglichst heiß sein, damit sich auch das festsitzende Fett und alter Dreck ablösen können. Danach wird die komplette Kette mit einem sauberen Tuch abgewischt.

fahrradkette-reinigen

Rostige Fahrradketten reinigen

In der Kette können Sand, Schlamm, Gras und andere Sachen hängenbleiben. Wird das Rad in diesem Zustand für einen längeren Zeitraum auf Seite gestellt, kann die Kette rosten. Neben chemischen Mittel gibt es praktische Helfer und Hausmittel, um die Fahrradkette vom Rost zu befreien. Im ersten Schritt ist eine kleine Drahtbürste hilfreich, wenn sich extrem viel Rost angesetzt hat. Danach hilft eine Zahnbürste mit dem höchsten Härtegrad, um auch den letzten Befall von Rost zu entfernen. Sind noch immer einzelne Stellen betroffen, werden diese dünn mit einfachem Öl bestrichen. Nach einer kurzen Einwirkzeit lässt sich auch der Rest schnell entfernen.

Wenn es ein bisschen schneller gehen soll, eignet sich auch Reinigungsbenzin, um die Kette vom Rost zu befreien. Dazu wird die Kette diesmal allerdings vom Rad abgenommen, auf ein altes Handtuch gelegt und großzügig mit Reinigungsbenzin begossen. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit wird die Fahrradkette mit einer Drahtbürste vom Rost befreit und anschließend mit einem weichen Tuch abgerieben und getrocknet. Ist nicht alles sauber geworden, wiederholt man den Vorgang einfach.

Schwarze Schmiere von der Kette entfernen

Wird die Fahrradkette nie gereinigt, sondern immer nur geölt, sammelt sich das Öl im Laufe der Zeit an und zeigt sich dann als schwarzer, schmieriger Belag. Bevor man mit dem Rad in die nächste Saison starten kann, muss diese Schmiere entfernt werden. Dazu wird die Kette zuerst mit einem weichen Lappen abgewischt. Dabei wird das Fahrrad einfach auf Sattel und Lenker gestellt, sodass die Kette mit dem Lappen in die Hand genommen werden kann. Danach dreht man die Pedale und lässt die Kette mehrmals durch den Lappen laufen. Löst sich die Schmiere nicht ausreichend, wird die Kette abgemacht und in eine Schüssel mit heißem Wasser und Fettlöser (Spülmittel oder Ähnliches) gelegt.

Fahrradketten richtig ölen

Um problemlos und ohne zusätzlichen Kraftaufwand fahren zu können, muss die Fahrradkette nicht nur gereinigt, sondern anschließend auch wieder geölt werden. Dies sollte aber nicht am selben Tag geschehen. Erst dann, wenn die Kette wieder völlig trocken ist, ergibt das Ölen wirklich Sinn. Wer auf handelsübliche Mittel wie Kettenfett verzichten möchte, greift auf Hausmittel zurück. Sehr dünne Öle eignen sich nicht so gut, da diese zu schnell verlaufen und sich nicht zwischen die einzelnen Kettenglieder drücken können.

Bestseller Nr. 1
Impact Kettenöl Fahrrad 120ml - Einzigartiges 8 Komponenten Fahrradketten Öl als Alternative zu Kettenfett & Kettenspray für E-Bike, Mountainbike
  • 🚲 UNIVERSELLER EINSATZ - Das Impact Fahrradkettenöl eignet sich für Ihr Mountainbike, E-Bike, Rennrad oder als Motorrad Kettenfett! Perfekt abgestimmt für den täglichen Einsatz.
  • 🛡️ EXTREMER SCHUTZ - Selbst unter extremer Nässe & staubiger Trockenheit behält das Fahrrad-Kettenöl einen stabilen Schmierfilm. Dies garantiert einen langfristigen Schutz vor Korrosion & Verschleiß. Besserer Halt, als bei Fahrrad Kettenspray!
  • ⛓️ RUHIGERER KETTENLAUF - Spezielle Mehrbereichsöle & Polymere verleihen diesem Öl eine einzigartige Schmierwirkung, & einen deutlich ruhigeren Lauf der Fahrradkette in jedem Gelände, besser als es bei Trockenschmierstoff, Teflonspray oder Kettenwachs der Fall ist.
  • 🇩🇪 MADE IN GERMANY - Unsere Bike Fluid Fahrradkettenöle werden ausnahmslos in Deutschland gefertigt. Dies garantiert kurze Versandwege, schont die Umwelt und sorgt für herausragende Qualität.
  • ☑️ IMPACT QUALITÄT - Wir sind absolut überzeugt, dass Sie mit diesem Bike Fluid Kettenschmierstoff Öl die beste Wahl getroffen haben. Sollten Sie nicht zu 100% zufrieden sein erhalten Sie Ihr Geld zurück - ohne Wenn und Aber!

Vaseline hingegen ist ein gutes Mittel, um die Fahrradkette zu ölen. Sie wird sparsam mit einem weichen Tuch aufgetragen, wobei man die Kette Stück für Stück damit einreibt. Danach wird die Fahrradkette wieder im Leerlauf gedreht, sodass sich alles gleichmäßig verteilen kann. Ist an einigen Stellen zu viel Vaseline gelandet, wird diese mit dem Tuch abgewischt. Ist keine Vaseline zur Hand, eignet sich alternativ auch Sonnenschutzcreme. Je fester die Konsistenz, desto besser lässt sich die Kette damit ölen.

Etwas teurer, aber vielleicht auch ein wenig besser wirksam ist Kokosöl. In kalten Zustand hat es eine feste Form und wird erst flüssig, wenn es erhitzt wird. Das Öl kann mit einem Lappen entnommen und direkt auf die Fahrradkette aufgetragen werden. Damit nicht zu viel davon in den Gliedern landet, sollte nach jedem Auftragen kurz über die Stelle gewischt werden.