Hausmittel gegen Verstopfung

Zahlreiche Betroffene können ein Lied davon singen, wie man sich mit einer Darmverstopfung fühlen wird. Schmerzen und Unwohlsein sind langfristig die Begleiter dabei. Viele Menschen greifen bei einer Verstopfung zu dem für sie rettenden Strohalm, nämlich zu Abführmitteln. Doch diese schädigen auch den Darm bei einer dauerhaften Einnahme und lassen ihn träger denn je werden.

Hausmittel gegen Verstopfung

Bei Verstopfung sind Pflaumen ein beliebtes Hausmittel

Dabei sind die Ursachen einer Verstopfung nicht zwangsläufig mit einer Krankheit gleichzusetzen. Stress, Flüssigkeitsmangel oder auch eine ungesunde Ernähung und Bewegungsmangel führen dazu. Wer also nicht ernsthaft daran erkrankt ist und daher einen Arzt aufsuchen sollte, dem stehen zahlreiche natürliche Hausmittel gegen Verstopfung zur Verfügung die die Betroffenen schnell von ihrem leiden befreien werden.

Pflaumen in allen Varianten gegen Verstopfung

Ein bewährtes und zugleich auch erprobtes Hausmittel gegen Verstopfung sind Pflaumen in allen Varianten. Ob als Trockenobst, in natürlichem Zustand oder auch als Pflaumensaft.

Anwendung:
Getrocknete Pflaumen (idealerweise auch ungeschwefelt) sind im Grunde eine perfekte Lösung bei diesen Problemen. Dank des hohen Maßes an Ballaststoffen sowie der desinfizierenden natürlichen Eigenschaften wird im Grunde sich der Erfolg umgehend einstellen.

Zum einen sollten 6 bis 8 Trockenpflaumen in festem Zustand verköstigt werden. Die Heil erbringende Wirkung wird nicht lange aus sich arten lassen. Zum anderen können die getrockneten Pflaumen über Nacht in gefiltertes (keimfreies) Leitungswasser gegeben werden.

Am anderen Morgen trinkt man das Wasser und isst dazu die eingewichten Pflaumen. Man kann diese Mischung auch in einen Mixer gegeben und das gesamte Ensemble als Mus genießen. Unbestritten wird man schnell den Erfolg dieses Hausmittel gegen Verstopfung erleben. Dieses Verfahren kann problemlos bei einer erneut auftretenden Verstopfung wiederhol werden, da keinerlei gesundheitliche Bedenken bestehen.

Gemüsecocktail hilft gegen Verstopfung

Wer Gemüse auch ansonsten auf seinem Speiseplan stehen hat, der wird auch gegen einen Gemüsecocktail, ein durchaus probates Hausmittel gegen Verstopfung, nichts einzuwenden haben.


Diese natürlichen Heilmethoden werden dein Leben verändern:
>> Jetzt anschauen
 

Anwendung:
Aus verschiedenen Gemüsearten lassen sich wirkungsvolle und zudem auch äußerst schmackhafte Gemüsecocktails schnell und unkompliziert zubereiten. Diese Hausmittel gegen Verstopfung sind eine perfekte Mischung aus Ballaststoffen, Vitaminen und anderweitigen Nährstoffen, die sich positiv auf Magen und Darm auswirken.

Bevorzugt sollten zu dem Cocktail Gemüsesorten wie Tomaten, Sauerkraut und auch Karotten ausgewählt werden. Um dem Drink einen würzigen Pep zu verleihen, können beispielhaft Chilischoten, kleine Peperoni oder auch ein weinig Pfeffersoße hinzugefügt werden. Dieses ist jedoch eine geschmackliche Sache und sollte individuell zugetan werden.

Wer einen Mixer besitzt, der füllt Tomaten, Sauerkraut und Karotten hinein, mixt diese Zutaten und genießt den Saft, der sicherlich den gewünschten Erfolg erbringen wird. Die Menge der Zutaten ist auch hier individuell zu beachten. In jedem Fall sollten zwei bis drei Gläser am Tag getrunken werden. Ohne Mixer müssten die Säfte aus den Produkten gemischt werden. Hier werden in etwa 0,3 Liter Tomatensaft und jeweils 0,25 Liter Sauerkraut – und Karottensaft miteinander vermischt und in kleinen Schlucken getrunken. Auch hier ist es empfehlenswert, diesen Vorgang dreimal täglich zu wiederholen.

Salbei Tee gegen Verstopfung

Salbei besitzt bekanntermaßen eine beruhigende Wirkung auf Magen und Darm. Doch auch als Hausmittel gegen Verstopfung wird der Salbei Tee oftmals wirkungsvoll genutzt.

Anwendung:
Um die perfekte Teemischung zu erhalten, sollte man sich vorab getrocknete Salbeiblätter in einem Reformhaus oder einer Apotheke besorgen. In einen halben Liter (gefiltertes) Leitungswasser füllt man einen gehäuften Esslöffel der getrockneten Salbeiblätter und lässt diese Mixtur nun in etwa drei Minuten kochen.

Im Anschluss ist das Hausmittel gegen Verstopfung beinahe trinkfertig, da keine weiteren Zutaten benötigt werden. Idealerweise füllt man den noch heißen Salbei Tee in eine Thermoskanne, so dass er seine Wirkstoffe und Aromen behalten wird.

Drei mal täglich (ca. alle 4 bis 5 Stunden) sollten nun in etwa gleiche Portionen daraus getrunken werden. Auch wenn die letzte Tasse Tee aus der Kanne nicht mehr die Temperatur vom Morgen besitzt, so ist das Gemisch dennoch äußerst wirkungsvoll.


Diese natürlichen Heilmethoden werden dein Leben verändern:
>> Jetzt anschauen