Hausmittel gegen Mandelentzündung

Wer bereits einmal mit einer Mandelentzündung zu kämpfen hatte, dem ist sicherlich noch in bester Erinnerung, dass dieses eine durchaus schmerzhafte Angelegenheit ist. Oftmals zieht sich der gefühlte Schmerz bis hin zu den Ohren. Schluckbeschwerden, Halsschmerzen und oftmals auch Fieber sind weitere lästige Begleiterscheinungen, die mit einer Mandelentzündung einhergehen.

Sofern es sich hierbei um eine leichte Variante handelt und die Schmerzen noch auszuhalten sind und das Fieber keine übermäßige Höher erreicht, stehen zur Bekämpfung unterschiedliche Hausmittel gegen Mandelentzündung zur Verfügung, die sich in vielen Fällen bereits bewährt haben. Sofern die Schmerzen zunehmen oder das gesamte körperliche Wohlbefinden verschlechtert, sollte jedoch zwingend ein Arzt aufgesucht werden. Ein wichtiger Tpp: Halten Sie Ihren Hals während der Erkrankung schön warm – am besten durch einen Schal oder Rollkragenpullover.

Quark ist ein wirkungsvolles Mittel gegen Mandelentzündung

Mit Quark steht ein durchaus probates Hausmittel gegen Mandelentzündung zur Verfügung, dass sich bereits in vielen Fällen bewährt hat. Die Herstellung einer Quarkwickel gestaltet sich unproblematisch und auch die Zutaten sind schnell und kostengünstig im Handel zu erlangen.

Anwendung:
Für eine Anwendung genügen bereits in etwa 250 Gramm Quark. Der Quark sollte in Zimmertemperatur idealerweise auf ein Leinentuch gestrichen werden. Hier darf großzügig verfahren werden. (etwa 1 bis 2 cm dick). Das so bestrichene Tuch wird nun mit dem Quark um den Hals gelegt und sollte beide Außenseiten bedecken.

Darüber wird dann zum Warmhalten ein Schal oder Handtuch gelegt. Idealerweise verbleibt die Wickel während der gesamten Nacht an der vorgesehenen Stelle, um die vollständige Wirkung entfalten zu können. Sofern sich am anderen Morgen die Quarkpaste bräunlich verfärbt haben sollte, hat das Hausmittel gegen Mandelentzündung bereits wertvolle Dienst geleistet, denn daran lässt sich erkennen, dass Giftstoffe über die Haut entzogen worden sind.

Nach dem Abnehmen sollten nunmehr die Reste des Quarks mit handwarmem Wasser sorgsam abgewaschen werden und zudem darauf geachtet werden, dass der Halsbereich weiterhin durch einen Schal oder ähnliches geschützt wird.

Mit Meerrettich, Honig und Nelken eine Mandelentzündung bekämpfen

Meerrettich, Nelken und Honig ergeben als Gemisch ein bewährtes Hausmittel gegen Mandelentzündung. Alle Zutaten lassen sich schnell im Handel besorgen, wobei auch die Herstellung des Gebräus keinerlei Probleme bereiten wird.


Diese natürlichen Heilmethoden werden dein Leben verändern:
>> Jetzt anschauen
 

Anwendung:
Zunächst wird der frische Meerrettich gerieben. Nun vermischt man etwa 1 EL davon mit einem TL Honig, einigen Nelken und 0,2 Litern herkömmlichen, warmem Wasser. Wichtig ist, dass alle Zutaten optimal miteinander verrührt werden, damit das Hausmittel gegen Mandelentzündung auch seine wirksame Fähigkeit unter Beweis stellen kann.

Nun sollte man das Gebräu für 10 bis 15 Minuten ziehen lassen und im Anschluss die Nelken daraus entfernt werden. Die Betroffenen sollten nunmehr in kleinen Schlucken das Glas vollständig leeren. Dieser Vorgang kann problemlos bis zu drei Mal täglich wiederholt werden. Am Ende des Prozedere sollte sich dann aber auch tatsächlich eine Verbesserung bemerkbar machen.

Bratäpfel im Kampf gegen eine Mandelentzündung

bratapfel-bei-einer-mandelentzuendung

Bereits in der Vergangenheit wurden zur Bekämpfung einer Mandelentzündung auf echte Naturprodukte gesetzt. So hat die Verkostung von Bratäpfeln belegt, dass diese ein durchaus probates Hausmittel gegen Mandelentzündung sein können. Die Produkte sind im Handel erhältlich, die Zubereitung geht schnell von Statten.

Anwendung:
Idealerweise bereitet man zeitgleich drei Bratäpfel im Backofen vor. Nach dem diese fertig gegart sind, sollte man die Naturprodukte zusätzlich mit etwas Honig bestreichen, denn dieser wird beruhigend. Nach dem Abkühlen können alle drei Bratäpfel nacheinander zu sich genommen werden, wobei allerdings zu beachten gilt, dass diese handwarm verkostet werden.

Durch den Genuss dieses Hausmittel gegen Mandelentzündung werden nunmehr die Enzyme freigesetzt, die sich in den Bratäpfeln befinden. Diese regen unter anderem den Heilungsprozess der Schleimhäute im Hals an und beschleunigen diesen zudem.

Weitere Hausmittel in der Übersicht

  • Kartoffelwickel: Wickeln Sie hierzu gekochte Kartoffeln in ein Leinentuch und anschließend um Ihren Hals.
  • Tee gurgeln: Eine weitere, hilfreiche Methode ist das regelmäßige Gurgeln diverser Tees. Hier bieten sich insbesondere Thymiantee, Salbeitee, Salzwasser und Kamillentee an.
  • Johannisbeersaft: Trinken Sie stets in kleinen Schlücken Johannisbeersaft und lassen SIe es 2 Minuten lang im Mund.
  • Dampfbad: Auch ein Dampfbad kann bei einer Mandelentzündung hilfreich sein. Hierzu kocht man ausreichend Salbeitee und hält das Gesicht über die Schüssel, um die aufsteigenden Dämpfe einzuatmen. Ein Handtuch über dem Kopf erleichtert diesen Vorgang.

Diese natürlichen Heilmethoden werden dein Leben verändern:
>> Jetzt anschauen