Hausmittel gegen Zahnschmerzen

Bekanntermaßen zählen Zahnschmerzen zu den wohl unangenehmsten Formen des Schmerzes überhaupt. Die Ursachen sind vielfältig, Karies und Paradentose zählen dabei zu den bekanntesten. In vielen Fällen ist der ungeliebte Besuch bei einem Zahnarzt unumgänglich, da dieser zunächst die Ursache erforschen und eine entsprechende Diagnose stellen wird.

Doch nicht immer ist der Gang zum Dentisten zwingend erforderlich, zumal wenn Schmerzen am Wochenende oder an Feiertagen auftreten gestaltet sich dieses durchaus manchmal recht schwierig. In diesem Zusammenhang stehen auch umfangreiche und probate Hausmittel gegen Zahnschmerzen zur Verfügung, die wirkungsvoll den Schmerz lindern und möglicherweise den Zahnarztbesuch unnötig werden lassen.

wacholder-bei-zahnschmerzen

Mit Wacholder und Huflattich den Schmerz lindern

Ein erprobtes Hausmittel gegen Zahnschmerzen sind Naturkräuter wie beispielhaft Wacholder und Huflattich. Als Erste Hilfe Mittel sind diese natürlichen Produkte durchaus geeignet, den Schmerz zu lindern, bevor möglicherweise ein Arztbesuch vorgenommen wird.

Anwendung:
Zunächst besorgt man sich aus der Apotheke oder einer gut bestückten Drogerie Wacholderbeeren, Wacholderzweigspitzen sowie Wacholderblätter. Diese drei Arten von Kräutern werden zerkleinert und portioniert und im Anschluss zu gleichen Teilen miteinander sorgfältig vermischt.

Im Anschluss gibt man dieses so entstandene Hausmittel gegen Zahnschmerzen nunmehr in einen feuerfesten Topf (oder ein anderes Feuer geschütztes Gefäß) und zündet diese vorsichtig an. Dazu können diese Naturkräuter zuvor beispielhaft mit Mandelöl (weitere Informationen über die Wirkung und Anwendung von Mandelöl finden Sie auf Mandeloel.info) übergossen werden.


Diese natürlichen Heilmethoden werden dein Leben verändern:
>> Jetzt anschauen
 

Die Dämpfe sollten von den Betroffenen nun im Mund aufgenommen werden, ohne diese tief einzuatmen, so dass sie nicht in die Lungen dringen können. Die Inhaltsstoffe der Mischung, die durch die Verbrennung freigesetzt werden, lindern den Schmerz. Diesen Vorgang sollte man maximal zwei Mal täglich vornehmen, da durch einen übermäßigen Genuss von Wacholder eine Schädigung der Nieren nicht ausgeschlossen werden kann.

Alkohol hilft gegen Zahnschmerzen

Alkohol kann ein durchaus wirksames Hausmittel gegen Zahnschmerzen sein. Allerdings ist hier nicht gemeint, dass er konsumiert werden soll, sondern vielmehr zur Spülung und zum Gurgeln verwandt wird.

Anwendung:
Oftmals rührt der Schmerz von einer bakteriellen Entzündung her, wobei sich die Bakterien in der unmittelbaren Umgebung des Zahns eingenistet haben. Wenn zur Hand, sollten in etwa 2 cl eines alkoholhaltigen Getränks (Cognac, Wodka) mit einem Volumen von zumindest 35% in ein Glas gefüllt werden.

Dabei ist zu beachten, dass dieses Hausmittel gegen Zahnschmerzen handwarm anzuwenden ist, da Kälte sich zumeist negativ auf die betroffenen Stellen auswirkt. Die Patienten spülen diese Substanz cirka 3 bis 4 Minuten und speien die Mischung dann aus. Der Alkoholgehalt trägt nun dazu bei, dass die Bakterien abgetötet werden und man dadurch eine Linderung verspüren wird.

Der Vorgang kann unproblematisch mehrfach täglich wiederholt werden. Bei Kindern ist dieses Mittel jedoch in keinem Fall anzuwenden.

Gewürznelken verschaffen Linderung

Gewürznelken werden lange Zeit schon heilbringende Funktionen nachgesagt. Bei Zahnschmerz sind diese jedoch bereits mannigfach erprobt worden und konnten ihre Wirkung eindrucksvoll unter Beweise stellen. Das Hausmittel gegen Zahnschmerzen lässt sich schnell und unproblematisch herstellen.

Anwendung:
Gewürznelken bekommt man problemlos im Handel. Auch die Zubereitung dieses Hausmittel gegen Zahnschmerzen gestaltet sich schnell und einfach. Die Gewürznelke sollte in den Mund des Betroffenen gegeben werden, wobei der Patient nunmehr einige Minuten darauf kauen sollte.

Dadurch wird ein Betäubungsstoff namens Eugenol freigesetzt, der insbesondere bei akuten Zahnschmerzen seine schnelle Wirkung nicht verfehlen wird. Die Prozedere können mehrfach völlig gefahrlos wiederholt werden. Nach Beendigung der Maßnahme kann man die zerkauten Nelken einfach in ein Papiertaschentuch speien.


Diese natürlichen Heilmethoden werden dein Leben verändern:
>> Jetzt anschauen