Hausmittel gegen verstopfte Nase

Eine verstopfte Nase ist zumeist auf eine Viruserkrankung wie eine Erkältung oder einen Schnupfen zurückzuführen. Ständige Begleiter dieser lästigen Erscheinung sind in der Regel Kopf – und Gliederschmerzen. Bei den ersten Anzeichen dazu sollte man daher auch umgehend reagieren.

Es müssen jedoch nicht immer Sprays und Medikamente sein, sondern es stehen durchaus auch probate Hausmittel gegen verstopfte Nase zur Verfügung, die auf natürlichem Wege Linderung verschaffen werden. Ein Gang zum Arzt sollte man hingegen dann vornehmen, sofern sich die Erkrankung als chronisch erweisen sollte oder aber, wenn ältere Menschen davon betroffen sind.

ingwertee-gegen-verstopfte-nase

Durch Inhalieren die verstopfte Nase befreien

Durch Inhalieren lässt sich oftmals die verstopfte Nase schnell befreien und Erleichterung verschaffen. Dazu werden lediglich wenige Zutaten benötigt, beispielhaft verschiedene Salze, ätherische Öle oder natürliche Kamille. Alle Produkte sind in Drogeriemärkten oder Apotheken erhältlich, die Zubereitung ist einfach und schnell.


Diese natürlichen Heilmethoden werden dein Leben verändern:
>> Jetzt anschauen
 

Anwendung:
Als eines der bewährtesten Hausmittel gegen verstopfte Nase hat sich die Inhalation erwiesen. Hierzu wird eine Schüssel mit kochendem Wasser befüllt. Je nach Verträglichkeit und persönlichem Geschmack können nun ätherische Öle (einige Tropfen), Kamilleblüten (ein bis zwei Teelöffel) oder diverse Salze (8 – 10 Gramm auf einen Liter Wasser, herkömmliches Kochsalz, Emser Salze) hinzugegeben werden. Die Inhalation erfolgt nunmehr über ein spezielles Inhaliergerät oder einfach mittels eines Handtuchs, das über Kopf und Schultern gelegt wird.

Durch das gezielte Einatmen werden die festen Sekrete in der Nase gelöst und die Schleim lösende Wirkung setzt ein. Nach kurzer Zeit sollten die Betroffenen eine Erleichterung verspüren. Der Vorgang sollte maximal zweimal täglich wiederholt werden.

Mit einer Ingwerknolle gegen verstopfte Nasen

Ein probates und bewährtes Hausmittel gegen verstopfte Nase ist die Ingwerknolle. Schnell, als eine wohlschmeckende Suppe zubereitet, verschafft die Mixtur Linderung und löst den Schleim aus der Nase. Die Zutaten sind im Handel problemlos zu erhalten.

Anwendung:
Neben einer Ingwerknolle werden für die Zubereitung dieses probaten Hausmittel gegen verstopfte Nasen einige weitere Zutaten wie zwei Esslöffel eines geriebenen Meerrettichs, 1 bis 2 Teelöffel milden Honig sowie 2 Teelöffel Limettensaft, benötigt. Der Ingwer wird in einem halben Liter Wasser aufgekocht. Im Anschluss daran werden die übrigen Zutaten hinzugefügt und ebenfalls mit aufgekocht.

Danach schmeckt man die Suppe mit Salz, Pfeffer und Majoran ab. Etwa 10 Minuten sollte der Sund nun bedeckt ziehen können, damit er seine Wirkung optimal entfalten wird. Die Suppe kann nun über den Tag verteilt gegessen werden.


Diese natürlichen Heilmethoden werden dein Leben verändern:
>> Jetzt anschauen