Hausmittel gegen Migräne

Wer einmal unter Migräne gelitten hat, dem ist der lang anhaltende und quälende Schmerz sicherlich in Erinnerung geblieben. Oftmals sind die Ursachen hormonelle beding oder auf Stress zurückzuführen. Zwar stehen hier diverse Medikamente zur Verfügung, die eine kurzzeitige Linderung versprechen, aber aufgrund der Nebenwirkungen und der Unverträglichkeit nicht in jedem Fall zwingend zu empfehlen sind.

Migräne Hausmittel

Cayennepfeffer hilft bei Migräneanfällen

Heilbar ist die Krankheit jedoch nicht, zumal sie in regelmäßigen Abständen erneut auftreten wird. Um auf eine natürliche Art und Weise dagegen angehen zu können, sollten wirksame Hausmittel gegen Migräne verwandt werden, die schnell Erleichterung verschaffen.

Mit Cayennepfeffer gegen Migräne

Cayennepfeffer, mit seinem Inhaltsstoff Capsaicin, besitzt schmerzlindernde Eigenschaften, die auch bei Migräne auf natürliche Art und Weise Linderung verschaffen. In einer Kombination mit Ingwer und getrocknetem Pfefferminztee ist das Gewürz ein probates und wirksames Hausmittel gegen Migräne. Alle Zutaten sind im Handel problemlos erhältlich und die Herstellung der Mixtur gestaltet sich einfach und schnell.


Diese natürlichen Heilmethoden werden dein Leben verändern:
>> Jetzt anschauen
 

Anwendung:
Alle Zutaten werden zu Herstellung eines Tees verwandt. Für einen Liter Wasser werden zwei Prisen Cayennepfeffer, etwa ein 5 cm langes Teil der Ingwerwurzel sowie zwei bis drei Teelöffel des getrockneten Pfefferminztees benötigt. Das Wasser wird nunmehr in einem Gefäß zum Kochen gebracht und im Anschluss gibt man sämtliche Produkte hinzu.

Die Mischung wird nun für ca. 15 Minuten bedeckt zum Ziehen abgestellt und im Anschluss daran abgeseiht. Die Betroffenen sollten den so entstandenen Tee so heiß wie möglich trinken, wobei der Vorgang bis zu dreimal täglich wiederholt werden kann. Sofern bereits nach der ersten Tasse eine spürbare Linderung verspürt wird, kann auf die weitere Zufuhr der Mixtur verzichtet werden.

Vanille hilft bei Migräne

Vanille ist bekanntermaßen schon seit Jahrtausenden für seine heilende und schmerzlindernde Wirkung bekannt und ist daher auch bei Migräne ein wirkungsvolles Hausmittel gegen Migräne. Die natürliche Alternative ist in Drogerien ohne Probleme zu erwerben, wobei auch die Zubereitung des Getränks keine Probleme bereitet.

Anwendung:
Der Vanilleextrakt ist wohlschmeckend und im Allgemeinen gut verträglich. In 200 ml kochendem Wasser wird ein gestrichener Teelöffel der reinen und natürlichen Substanz aufgelöst und im Anschluss für rund 10 Minuten bedeckt abgestellt. Nachdem die Mischung gut durchzogen ist, sollten die Betroffenen den so entstandenen Tee in kleinen Schlucken, so heiß wie möglich, zu sich nehmen.

Das ätherische Öl Eugenol entfaltet auf diesem Weg seine optimale Wirkung. Dreimal täglich sollte der Vorgang wiederholt werden. Sollte sich keine Besserung einstellen, kann am folgenden Tag die Zufuhr der Mixtur fortgesetzt werden.


Diese natürlichen Heilmethoden werden dein Leben verändern:
>> Jetzt anschauen