Hausmittel gegen Herpes

Herpes wird durch Viren übertragen und ist in hohem Maße ansteckend. Zumeist sind die Lippen von dieser Infektion betroffen, doch auch Augen und der Genitalbereich können durchaus davon infiziert werden. Einmal angesteckt, so verbleiben die Viren ein Leben lang im Körper, wobei sie jedoch nicht zwangsläufig auf das Herpes auslösen müssen.

Teebaumöl gegen Herpes

Bei Herpes empfiehlt sich eine Behandlung mit Teebaumöl

Sofern nur die Lippen betroffen sind, sollte man auf Medizin verzichten und versuchen, mit Hausmittel gegen Herpes erfolgreich zu sein. Sind hier auch langfristig keine Erfolge zu verzeichnen oder Augen und Genitalien betroffen, so ist ein Besuch bei einem Arzt erforderlich. Andernfalls drohen nachhaltige Schäden.

Mit Teebaumöl gegen Herpes

Bekanntermaßen werden den Inhaltsstoffen des Teebaumöls heilende und lindernde Wirkungen nachgesagt. Auch als Hausmittel gegen Herpes hat das Öl schon seine Wirkung gezeigt und schnell und effektiv für Linderung der Beschwerden gesorgt.

Anwendung:
Das Teebaumöl wird oftmals auch als Allheilmittel gefeiert. Als Hausmittel gegen Herpes findet das natürliche Produkt bereits schon lange seine Anwendung und das mit durchschlagendem Erfolg. Betroffene sollten hier jedoch mit dem Einsatz des Teebaumöls sparsam vorgehen, da bereits ein einziger Tropfen seine Wirkstoffe vollends zur Geltung bringen wird.

Ein Tropfen des Teebaumöls also auf ein Wattestäbchen aufbringen und damit die betroffenen Stellen bestreichen. Die wohltuenden und desinfizierenden Inhaltsstoffe sorgen zum einen umgehend für Linderung und tragen in hohem Maße dazu bei, dass die Herpesbildung schneller austrocknet und sich Schorf darüber bildet.

Dieser Vorgang sollte bis zu drei Mal täglich wiederholt werden. In der Regel sollte sich der gewünschte Erfolg nach etwa vier bis sechs Anwendungen einstellen. Sollten jedoch auch andere, nicht betroffenen Stellen beginnen, auszutrocknen, so ist die Maßnahme umgehend einzustellen.

Schwarzer Tee hilft gegen Herpes

Dem Schwarzen Tee werden in vielen Bereichen eine helfende Funktion nachgesagt. Als Hausmittel gegen Herpes ist diese Funktion bereits zahlreich bestätigt worden. Ein einfach zu erlangendes aber dennoch effektives Mittel.

Anwendung:
Die Zubereitung ist simpel und wirkungsvoll zugleich. Je nach Schwere und Umfang der Herpes Infektion sollt man einen Liter Wasser zum Kochen bringen und den Schwarzen Tee in Form von Teebeuteln hinzugeben. Nach dem diese dann abgekühlt sind, sollten diese für etwa fünf Minuten auf die betroffenen Stellen gelegt werden.

Dabei sollte der Zustand der Beutel lauwarm und leicht feucht sein. Nach diesen fünf Minuten den Teebeutel unbedingt entsorgen, da hohe Infektionsgefahr besteht. Der gesamte Vorgang ist drei Mal täglich zu wiederholen wobei nach einer Woche bereits das Hausmittel gegen Herpes seine Wirkung zeigen sollte. Es ist zudem zu empfehlen, bereits bei der ersten Bläschenbildung mit dieser Kur zu starten.

Mit Backpulver gegen Herpes kämpfen

Es bekanntes und auch bewährtes Hausmittel gegen Herpes ist Backpulver. Schnell zu erlangen, lindert dieses den Juckreiz und dämmt die Ausbreitung der lästigen Bläschen ein.

Anwendung:
Um das Backpulver (auch Natrium Bi-Karbonat) perfekt in Szene zu setzen, sollte dieses großzügig auf ein Watte Pad gestreut werden. Damit sind nun die von den Herpesbläschen betroffenen Stellen zu betupfen und für 5 – 10 Minuten (je nach Ausbreitung der Bläschen) dort belassen werden.

Als folge daraus wird der Juckreiz in hohem Maße gelindert sowie auch das Austrocknen der bestäubten Stellen gefördert und beschleunigt. Die Anwendung des Hausmittel gegen Herpes sollte drei Mal täglich in Abständen von etwa 5 Stunden wiederholt werden. Nach drei bis vier Tagen sollten sich dann auch die ersten Erfolge einstellen.

One thought on “Hausmittel gegen Herpes

  1. Andi

    Ist zwar kein Hausmittel, aber diese Compeed gegen Lippenherpes sind die erste Wahl, wenn es nicht um Hausmittel geht! Bei allerdings Hausmitten, wenn mal kein Geld über ist, weil die Compeed Teile schon ziemlich teuer sind, empfehle ich auch Teebaumöl, 2-3x am Tag.

    BG,

Comments are closed.