Hausmittel gegen Bronchitis

Eine Bronchitis geht oftmals mit einer Erkältung daher und sollte nicht unterschätzt werden. Oftmals sind es eher harmlose Erkältungsviren, die sich dafür verantwortlich zeigen. Tritt diese Erkrankung in diesem Zusammenhang auf, so spricht man für gewöhnliche von einer akuten Bronchitis. Diese kann sich jedoch auch zu eine chronischen Bronchitis entwickeln.

In diesem Fall ist in jedem Fall ein Arztbesuch erforderlich, denn als Folge aus diesem Krankheitsbild können sich auch weitaus schlimmere Erkrankungen wie beispielhaft eine Herz- oder Lungenschädigung entwickeln. Sofern dieses jedoch ausgeschlossen werden kann, stehen durchaus wirksame und bewährte Hausmittel gegen Bronchitis zur Verfügung, die auf natürliche Art und Weise Linderung verschaffen werden.

Mit Rohrzucker und Zwiebeln der Bronchitis entgegenwirken

Einfach und probat, so lässt sich dieses Hausmittel gegen Bronchitis beschreiben. Die Zutaten, herkömmliche Zwiebeln und brauner Zucker (Rohrzucker) sind problemlos im Handel erhältlich. Auch die richtige Mischung dieses Mittels lässt sich unkompliziert herstellen.

Anwendung

Man benötigt für die Herstellung der schleimlösenden Mixtur zwei haushaltsübliche Zwiebeln sowie etwa 30 Gramm von dem Rohrzucker. Die Zwiebeln werden nun fein gehackt und sorgfältig mit dem Zucker vermengt. Etwa eine Stunde sollte diese Kombination abgedeckt stehen, so dass die optimale Wirkung sich entfalten kann.

Die ätherischen Öle der Zwiebel vermischen sich mit dem Rohrzucker, so dass nach dieser Zeit ein traniger und klebriger Saft entsteht. Kinder sollten dann alle zwei Stunden einen Teelöffel davon zu sich, Erwachsene sollten zwei Teelöffel von dem Sirup zuführen. Der Effekt sollte sich spätestens am Abend einstellen, denn der Schleim, der auf den Bronchien sitzt, wird dadurch gelöst.


Diese natürlichen Heilmethoden werden dein Leben verändern:
>> Jetzt anschauen
 

Spitzwegerich – Thymian – Tee hilft gegen Bronchitis

Ein bekanntes und alt bewährtes Hausmittel gegen Bronchitis ist eine Teemischung aus Spitzwegerich und Thymian. Erhältlich sind diese Produkte kostengünstig auf Wochenmärkten und im Supermarkt. Auch die Zubereitung gestaltet sich problemlos und schnell.

Anwendung

Zu gleichen Teilen werden der Spitzwegerich und der Thymian zu einer Teemischung aufbereitet. Zur geschmacklichen Verbesserung sind 1 TL Zucker sowie eine Scheibe Zitrone geeignet. Man bringt nun 0,3 Liter Wasser zum Kochen, wobei dieses durchaus in drei bis vier Interwallen erfolgen sollte. In das aufgekochte Wasser füllt man nun einen gehäuften Löffel unserer Teemischung.

Der Tee sollte nun nicht länger als 30 Sekunden durchziehen, da er in diesem Zustand seine optimale Wirkung besitzt. In kleinen Schlucken ist nun die Tasse mit dem Tee vollständig zu leeren, wobei das Getränk so heiß wie möglich getrunken wird. In dieser Form kann man 5 bis 6 Mal täglich den immer wieder frisch aufgebrühten Tee reichen.

Mit der Eukalyptus Inhalation gegen eine Bronchitis angehen

Eine Infektion der Atemwege lässt sich ideal durch eine Eukalyptus Inhalation bekämpfen. Hierzu sind lediglich Leitungswasser und Eukalyptus in Tropenform notwendig. Die Tropfen erhält man zumeist in Drogerien und Apotheken ohne Schwierigkeiten.

Anwendung:

Die Eukalyptus Inhalation hat sich bereits in vielen Fällen als erfolgreiches Hausmittel gegen Bronchitis bewährt. Auf etwa 2 Liter kochendes Wasser gibt man drei bis fünf Tropfen von dem Eukalyptus Öl. Die dampfende Mischung wird nunmehr in eine Schüssel gegeben.

Die Betroffenen halten und ihren Kopf über die Schüssel und decken das Haupt zusätzlich mit einem Handtuch ab, damit die lindernden Dämpfe auch den richtigen Weg in die Atemwege finden. 15 Minuten lang sollte man dieses Prozedere vornehmen, wobei der Vorgang mehrfach am Tag bedenkenlos durchgeführt werden kann.


Diese natürlichen Heilmethoden werden dein Leben verändern:
>> Jetzt anschauen