Hausmittel gegen Bauchschmerzen

Es gibt vielfältige, unterschiedliche Gründe die zu Bauchschmerzen führen können. Nicht immer sind organische Ursachen die Auslöser.

Oftmals führen Stress und Hektik des Alltags dazu oder auch zu schnelles und fettes Essen. In diesen Fällen ist eine medikamentöse Behandlung zumeist nicht erforderlich, denn in diesem Bereich stehen wirksame Hausmittel gegen Bauchschmerzen zur Verfügung, die schnell für Linderung sorgen werden.

Sind jedoch die Symptome unklar und die Schmerzen lang anhaltend, sollte in jedem Fall ein Arzt aufgesucht und medizinischer Rat eingeholt werden.

tee-bei-bauchschmerzen

Fenchel und Anis sind probate Mittel gegen Bauchschmerzen

Eine Kombination aus Fenchel und Anis zu einem beruhigend auswirkenden Tee, hat sich bereits seit langem als ein probates Hausmittel gegen Bauchschmerzen bewährt. Die Zutaten sind problemlos im Handel zu erstehen und die Zubereitung kann einfach und schnell vorgenommen werden.


Diese natürlichen Heilmethoden werden dein Leben verändern:
>> Jetzt anschauen
 

Anwendung:
Anis und Fenchel besitzen Wirkstoffe wie Anethol und Fenchon, die auf Bauch und Magen Krampf lösend wirken. Für eine wirksame Mischung werden jeweils ein guter Teelöffel Anisfrüchte und Fenchelsamen benötigt, die fein zerstoßen in eine Tasse gegeben werden. Die so entstandene Mischung übergießt man nunmehr mit kochendem Wasser. In Anschluss daran lässt man den Tee für 10 bis 15 Minuten abgedeckt stehen, damit dieser seine volle Wirkung entfalten kann. Zur Süßung kann ergänzend milder Honig verwandt werden.

Nachdem der Tee gut durchgezogen ist, wird er abgeseiht und dreimal täglich über den Tag verteilt getrunken werden. Kleinkinder und Säuglinge können den Tee im Brei oder in Milch trinken. Die Substanz verschafft aufgrund der ätherischen Öle, Estragol und Methyleugenol, schnell Linderung und ist zudem angenehm im Geschmack.

Mit Essig und Wärme Bauchschmerzen bekämpfen

Nicht nur die richtige Ernährung hilft, Bauchschmerzen zu lindern und zu verhindern, auch Wärme in unterschiedlicher Aufbringung wie mittels einer Wärmflasche oder eines in Essig getränkten Tuchs sind wirksame Hausmittel gegen Bauchschmerzen. Der Erwerb gestaltet sich ebenso schnell und einfach wie die Zubereitung.

Anwendung:
Der Bauch lässt sich durch Wärme schnell beruhigen. Bei Bauchschmerzen, die keine organische Ursache haben, können hier zum einen durch eine Wärmfalsche oder auch zum anderen durch Essigwickel Linderung verschaffen. Die Wärmflasche sollte mit heißem bis kochenden Wasser befüllt werden und in diesem Zustand auf den Bauch der Betroffenen gelegt werden.

Für die Anwendung eines Essigwickels benötigt man einen Liter warmen Wassers, in das man 1 bis 2 Esslöffel Essig gibt. Nunmehr taucht man das Tuch dort hinein und platziert dieses auf den Bauch.
Sowohl die Wärmflasche als auch die Essigwickel belässt man für rund 15 Minuten auf dem Bauch, damit die optimale Wärmewirkung erzielt werden kann. Dieser Vorgang kann mehrfach am Tag wiederholt werden.

 


Diese natürlichen Heilmethoden werden dein Leben verändern:
>> Jetzt anschauen